Patientenhotline
Kostenlose Patientenhotline
Unsere kostenlose Patientenhotline
0800 160 0 170

Aligner: Günstige Zahnkorrekturschiene – Endlich gerade Zähne!

Träumen Sie von geraden Zähnen, um endlich befreit lächeln zu können?
Mit unseren durchsichtigen Zahnkorrekturschienen, sogenannten Alignern, ist das ohne feste Zahnspange möglich.

Wir bieten:

  • Aligner günstig: Zahnkorrekturschienen ab 23,36 € pro Monat oder 760,00 € einmalig (*)
  • Individuelle Therapieplanung mit Erstellung Ihres 3D-Modells vom geplanten Ergebnis für 49,00 € (wird bei Beauftragung der Zahnkorrekturschiene verrechnet) (*)
  • 4 günstige Preispakete S / M / L / XL
  • Referenzpraxen in ganz Deutschland
  • Professionelle Betreuung während der gesamten Behandlungszeit
  • Retainer oder Retensionsschiene für die dauerhafte Erhaltung der Behandlungsergebnisse ist kostenfrei enthalten
  • Nachplanung ist - wenn nötig - einmalig kostenfrei enthalten
Zahnkorrekturschienen-Box von Zahnersatzsparen.de

*Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.

 Das Zahnarzthonorar ist nicht im Preis enthalten.

 Alle Preisangaben sind gültig ab 01.01.2023.

Zahnkorrektur-
schienen

monatlich schon ab

23,36 €*
Definition

Was sind Aligner?

Für viele ist ein strahlendes Lächeln mit weißen und geraden Zähnen das Symbol für Schönheit und Selbstvertrauen. In diesem Zusammenhang rücken Aligner, auch als “unsichtbare Zahnspangen” bekannt, immer mehr in den Vordergrund der modernen Zahnmedizin. Sie haben die Aufgabe, Zahnfehlstellungen zu korrigieren. Dabei spielt das Alter der Patientin oder des Patienten in der Regel keine Rolle.

Aligner unterscheiden sich maßgeblich von Zahnersatz oder traditionellen festen Zahnspangen. Statt verstellbarer Metallelemente, die dauerhaft an den Zähnen befestigt sind, besteht die Zahnkorrekturschiene aus transparentem Kunststoff. Diese Schienen verschieben die Zähne nicht durch Zugkraft, sondern nutzen Druckkraft, um sie behutsam in die gewünschte Position zu bewegen.

Die Vorteile der Aligner liegen auf der Hand: Sie sind nahezu unsichtbar, was sie besonders bei Erwachsenen sehr beliebt macht. Wer sich also eine diskrete Zahnkorrektur wünscht, für den stellen Zahnkorrekturschienen die perfekte und ästhetisch ansprechende Lösung dar.

Funktionsweise

Wie funktionieren Aligner?

Das Prinzip der Aligner-Therapie basiert auf einer schrittweisen Bewegung der Zähne. Anders als bei der herkömmlichen Zahnspange, bei der Drähte und Brackets zum Einsatz kommen, bestehen Aligner aus einem klaren, festen Material. Ihr Zahnarzt oder Kieferorthopäde erstellt einen individuellen Behandlungsplan, basierend auf Abdrücken oder Scans Ihrer Zähne. Über die Behandlungsdauer hinweg tragen Patientinnen und Patienten eine Reihe von Schienen, wobei jede Schiene geringfügige Anpassungen vornimmt, um die Zähne in die gewünschte Position zu bewegen.

Praxissuche
Praxis in der Umgebung finden & Termin vereinbaren

Wir nennen Ihnen Praxen in Ihrer Umgebung, in denen Sie während Ihrer Behandlung mit Zahnkorrekturschienen betreut werden. Kompetente Zahnärztinnen und Zahnärzte begleiten Ihre Behandlung von Anfang an.

Vereinbaren Sie einfach unverbindlich einen Termin zur Erstberatung und lassen Sie sich ein Angebot erstellen.

Profitieren Sie von:

  • Referenzpraxen in ganz Deutschland
  • Professionelle Betreuung während der gesamten Behandlung
  • Ratenzahlung möglich
  • Ab 23,36 € pro Monat 
Jetzt Praxis finden
Einsatzbereiche

Wann sind Zahnkorrekturschienen geeignet?

Grundsätzlich können Zahnkorrekturschienen bei leichten bis schweren Fehlstellungen der Zähne eingesetzt werden. Der Vorteil von geraden Zähnen ist nicht unerheblich, denn es geht nicht nur um die reine Ästhetik. Gerade Zähne lassen sich besser reinigen und die optimale Stellung der Zähne beeinflusst auch die Art und Weise, wie Sie kauen. Somit wird ein falscher Biss vermieden, welcher wiederum Kieferprobleme und damit einhergehend einen Verschleiß des Zahnschmelzes verursachen kann.

Typische Zahnfehlstellungen für eine Behandlung mit Zahnkorrekturschienen sind:

  • Engstand:

    Bei einem Engstand haben die Zähne im Kiefer nicht ausreichend Platz, so dass sich einzelne Zähne oder die komplette Zahnreihe nach vorne oder hinten neigen oder eindrehen. Das ist nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern kann auch die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch beeinträchtigen. Wenn sich nämlich mit der Zahnbürste aufgrund der Fehlstellung nicht alle Stellen im Mund erreichen lassen, ist es auch nicht möglich, die bakterielle Plaque (Zahnbelag) gründlich genug zu entfernen.

  • Lücken zwischen den Zähnen:

    Lücken zwischen den Zähnen entstehen entweder, wenn die bleibenden Zähne zu klein für den Kieferknochen ausgebildet sind oder wenn einzelne Zähne komplett fehlen. Auch ein zu großer Kiefer sorgt dafür, dass die Zähne nicht dicht an dicht nebeneinander stehen und größere Freiräume zwischen den Zähnen vorhanden sind. In der Folge ist es sehr wahrscheinlich, dass sich die vorhandenen Zähne verschieben, um die Lücken zu schließen, was für zusätzliche Probleme sorgen kann.

  • Kreuzbiss:

    Ein Kreuzbiss liegt dann vor, wenn die Zähne nach vorne oder hinten geneigt sind und daher nicht sauber aufeinander beißen. Bei einem Überbiss ragen die Zähne des Oberkiefers zu weit über die untere Zahnreihe hinaus. Umgekehrt ist das bei einem Unterbiss, bei dem der Unterkiefer bzw. die untere Zahnreihe zu weit vorsteht. Ursachen dafür sind übermäßige Entwicklungen des Ober- oder Unterkiefers. In ihren mittel- bis langfristigen Konsequenzen unterscheiden sich Kreuzbiss, Über- und Unterbiss jedoch nicht: Die dauerhafte Fehlbelastung führt bei jeder dieser Fehlstellungen mit der Zeit zu einer verstärkten Abnutzung der Zähne und im schlimmsten Fall sogar zu Zahnverlust.

  • Deckbiss:

    Ein Deckbiss tritt auf, wenn die oberen Schneidezähne die unteren Schneidezähne nahezu oder vollständig verdecken. Das kann dazu führen, dass die unteren Schneidezähne ständig gegen das Zahnfleisch hinter den oberen Schneidezähnen reiben und dieses verletzen. Die Fehlstellung kann aus verschiedenen Gründen entstehen, beispielsweise durch genetische Veranlagung oder durch Gewohnheiten wie Daumenlutschen in der Kindheit. Ein Deckbiss kann nicht nur zu ästhetischen Problemen führen, sondern auch das Risiko für Zahnfleischerkrankungen erhöhen und die korrekte Funktion des Mundes beeinträchtigen.

  • Überbiss:

    Ein Überbiss beschreibt eine vertikale Fehlstellung der Zähne, bei der die oberen Frontzähne über die unteren Frontzähne hinausragen. Das Ausmaß kann variieren, aber in schweren Fällen kann dies die Funktion der Zähne und die Fähigkeit zu beißen beeinflussen. Oftmals entsteht ein Überbiss durch eine Kombination aus genetischen Faktoren und bestimmten Mundgewohnheiten, wie beispielsweise das ständige Vorstrecken der Zunge. Neben den ästhetischen Aspekten kann ein Überbiss auch zu einer erhöhten Abnutzung der unteren Frontzähne führen und in manchen Fällen sogar Sprechschwierigkeiten verursachen.

  • Offener Biss:

    Ein offener Biss liegt vor, wenn zwischen den oberen und unteren Zähnen eine sichtbare Lücke besteht, auch wenn der Mund geschlossen ist. Das bedeutet, dass die Zähne an einer oder mehreren Stellen im Mund nicht aufeinandertreffen. Diese Art von Bissfehlstellung kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, darunter genetische Faktoren, aber auch Gewohnheiten wie Daumenlutschen und ständiges Zungendrücken gegen die Zähne. Ein offener Biss kann nicht nur die Ästhetik beeinflussen, sondern auch das Kauen und Sprechen erschweren. Zudem kann eine ungleichmäßige Abnutzung anderer Zähne entstehen, da diese die Hauptlast des Kauens übernehmen müssen.

Behandlungsablauf

Wie läuft eine Aligner-Behandlung ab?

Die Aligner-Behandlung ist eine fortschrittliche Methode zur Korrektur von Zahnfehlstellungen. Doch wie läuft diese Behandlung genau ab?

Beginn der Behandlung und Untersuchung:
Ein typischer Start in die Aligner-Therapie findet in einer kieferorthopädischen Praxis oder beim Zahnarzt statt. Nach einer gründlichen Untersuchung und Diagnose der Zahnfehlstellung erstellt Ihr Zahnarzt einen detaillierten Behandlungsplan. Dieser gibt vor, wie die Zahnbewegungen verlaufen sollen.

Abformung und 3D-Planung:
Zur Grundlage dieses Plans dient ein Intraoral-Scan oder ein Abdruck Ihrer Zähne. Beide Kiefer werden erfasst, um sicherzustellen, dass Ihr Biss auch nach der Behandlung optimal ist. Auf Basis dieser Abformung wird mithilfe einer 3D-Simulation ein individueller Behandlungsverlauf geplant, bei dem Sie genau sehen können, wie sich Ihre Zähne im Laufe der Zeit verschieben werden.

Einführung in die Therapie:
Sie erhalten Ihren persönlichen Behandlungsplan zusammen mit einem Vorher/Nachher-Modell Ihrer Zahnstellung und Ihrer ersten Zahnkorrekturschiene. So können Sie das voraussichtliche Ergebnis bereits vor dem Therapiebeginn begutachten. Falls Sie zufrieden sind, kann die Behandlung sofort gestartet werden.

Der Einsatz von Alignern:
Die Aligner werden produziert und an Sie ausgehändigt. Patienten tragen diese Schienen fast rund um die Uhr, typischerweise 20-22 Stunden am Tag, und tauschen sie alle 1-2 Wochen oder nach Anweisung des Zahnarztes aus. Weil die Therapie auf einer stufenweisen Zahnkorrektur basiert, werden mehrere Sätze von Alignern für unterschiedliche Phasen der Behandlung benötigt. Mit jedem Satz bewegen sich die Zähne schrittweise in die vorgesehene Position.

Kontrolle:
Während der gesamten Behandlung sind regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden erforderlich. Hierbei überprüft der Spezialist den Verlauf der Zahnkorrektur. Die Effektivität der Behandlung hängt jedoch maßgeblich von der Kooperation des Patienten ab. Das konsequente Tragen der Aligner, die strikte Beachtung der Hygiene und das Einhalten der Kontrolltermine sind essentiell für einen erfolgreichen Therapieverlauf.

Wie lange trägt man Zahnkorrekturschienen?

Der Behandlungszeitraum ist immer individuell und davon abhängig, wie stark die Fehlstellung der Zähne ist. Je schiefer die Zähne stehen, desto mehr Zeit wird benötigt, um die Zähne in die optimale Position zu verschieben.

Daher richtet sich auch die Anzahl der Zahnkorrekturschienen innerhalb des Behandlungszeitraums nach der Schwere der jeweiligen Zahnfehlstellung. Wie viele Monate die Behandlung dauert, ist also davon abhängig, wie viele Zahnschienen benötigt werden.

Um möglichst schnell Erfolge zu erzielen, sollten Sie die Schienenpaare immer 2 Wochen lang – mindestens 20-22 Stunden pro Tag, tragen. Die Behandlung ist in mehrere Schritte unterteilt – für jede Phase erhalten Sie von uns ein Zahnschienen-Paar. So werden die Zähne Schritt für Schritt in die richtige Position gebracht.

Bitte tragen Sie die Zahnkorrekturschienen unbedingt in der vorgegebenen Reihenfolge. Die Schienenpaare sind nummeriert. Zur Zahnpflege sowie zum Essen und Trinken nehmen Sie die Aligner einfach heraus.

Vorteilskarte von Zahnersatzsparen
Ihre persönliche Vorteilskarte

Kostenlos beantragen und 10 % Rabatt sichern!

Beantragen Sie noch heute Ihre persönliche Vorteilskarte und sichern Sie sich 10 % Rabatt auf alle unsere zahntechnischen Leistungen (exklusive Material und Versandkosten).

Vorteilskarte von Zahnersatzsparen

Zahnspange oder Aligner?

Sowohl die Zahnspange als auch Aligner setzen darauf, die Zähne mit sanftem, aber dauerhaftem Druck kontrolliert in eine gewünschte Richtung zu bewegen. Sobald die Zähne sich in der geplanten Position befinden, dienen beide Arten der Zahnkorrektur dazu, sie dort zu stabilisieren.

Allerdings arbeitet eine Zahnspange hierfür mit sichtbaren Elementen wie Brackets oder Drähten, die dauerhaft an den Zähnen befestigt werden. Die regelmäßig erforderlichen Nachjustierungen nimmt die Kieferorthopädin bzw. der Kieferorthopäde bei regelmäßigen Folgeterminen direkt im Mund vor.

Vorher / Nachher

Zahnkorrekturschiene: Vorher / Nachher-Vergleich

Gerade Zähne lassen das gesamte Lächeln harmonischer erscheinen. Unsere transparenten Zahnkorrekturschienen können die perfekte Lösung für Sie sein, wenn Sie eine diskrete Zahnkorrektur wünschen.

Ganz ohne störende Metalldrähte schieben unsere unsichtbaren Zahnschienen Ihre Zähne in die optimale Position.

Das Ergebnis einer Zahnkorrektur mit Zahnschienen kann so aussehen:

Kosten

Aligner günstig kaufen: Was kostet eine Zahnkorrekturschiene?

Der Preis für unsere Zahnkorrekturschienen oder Aligner liegt zwischen 760,- und 1.390,- Euro.  
Unser Paket S erhalten Sie bereits ab 760,- Euro. Es enthält bis zu 6 Schienen und eignet sich für Personen, bei denen nur geringfügige Fehlstellungen vorhanden sind.

Die Kosten für die Behandlung mit Zahnkorrekturschienen sind bei uns in drei übersichtliche Paketpreise unterteilt. Ob Sie das Paket S, M, L oder XL benötigen, kann Ihnen eine Ärztin bzw. ein Arzt einer unserer Referenzpraxen sagen, wenn diese bzw. dieser sich Ihre Mundsituation angesehen hat.

Die genauen Kosten für Ihre Zahnkorrekturschienen-Behandlung werden immer durch die Komplexität Ihres individuellen Falles bestimmt.

Jetzt Praxis finden und beraten lassen
Unsere Preispakete: Zahnschienen für Erwachsene
S
Bis zu 6 Schienen
Ab 23,36 € pro Monat
oder 760,00 € einmalig (*)
M
Bis zu 14 Schienen
Ab 30,43 € monatlich
oder 990,00 € einmalig (*)
L
Bis 34 Schienen
Ab 36,58€ monatlich
oder 1.190,00 € einmalig (*)
XL
Ab 35 Schienen
Ab 42,86 € monatlich
oder 1.390,00 € einmalig (*)

*angegebene Preise verstehen sich  inkl. MwSt. und zuzüglich der jeweiligen Versandkosten. Alle Preisangaben sind gültig ab 01.01.2023. Das anfallende Honorar des Zahnarztes ist nicht im Preis enthalten und wird durch den Zahnarzt gesondert berechnet.

Wann zahlt die Krankenkasse eine Zahnspange für Erwachsene?

Eine Korrektur von Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen wird in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen. Ausnahmen sind schwere Kieferanomalien, wie beispielsweise angeborene Fehlbisse oder Zahnfehlstellungen, die beispielsweise durch Verletzungen hervorgerufen wurden.

 

Wenn es sich um eine schwere Kieferanomalie handelt, die operativ behandelt werden muss, kann es sein, dass die Krankenkasse die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung mit Alignern teilweise übernimmt.

Zudem bieten einige private Krankenversicherungen Tarife an, bei denen Kosten für kieferorthopädische Behandlungen mit Alignern für Erwachsene übernommen werden. Die genauen Bedingungen und Umfänge variieren je nach Vertrag und Anbieter.

Auch gibt es spezielle Zahnzusatzversicherungen, die Leistungen für kieferorthopädische Behandlungen für Erwachsene abdecken. Es lohnt sich, die Bedingungen und Leistungen genau zu prüfen und zu vergleichen, bevor man eine solche Versicherung abschließt.

Doppelt gespart

0 %-Finanzierung für Ihre Zahnkorrekturschiene

Zusätzlich zu unserem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis können Sie Ihre Zahnschienen nun auch ganz einfach zu 0 % finanzieren.
Jetzt Informationsmaterial anfordern!

Vor- und Nachteile

Die Vor- und Nachteile von Alignern im Überblick

Vorteile
  • Fast unsichtbar: Aligner bieten gegenüber metallenen Brackets und Drähten den Vorteil, dass sie nahezu unsichtbar sind. Das führt zu einer diskreten Behandlung, die vor allem bei Erwachsenen und Jugendlichen Anklang findet.
  • Selbstbewusstsein: Viele berichten von einem gesteigerten Selbstbewusstsein während der Behandlung, da die Schienen kaum auffallen.
  • Weniger Irritation: Durch die glatte Oberfläche der Aligner treten keine Verletzungen oder Irritationen im Mund auf, wie sie bei scharfen Brackets oder Drähten auftreten können.
  • Flexibilität: Die Möglichkeit, die Aligner herauszunehmen, bietet den Trägern eine gewisse Freiheit, z. B. bei besonderen Anlässen.
  • Einfache Reinigung: Die herausnehmbaren Aligner erleichtern das Putzen der Zähne und die Verwendung von Zahnseide, wodurch das Risiko von Zahnbelag und Karies reduziert wird.
  • Keine Lebensmitteleinschränkungen: Es gibt keine Beschränkungen bei der Nahrungsaufnahme, wie sie bei herkömmlichen Zahnspangen bestehen.
  • Kosteneffizient:Zahnersatzsparen.de bietet günstige Aligner-Pakete, die eine erschwingliche Option zur Zahnkorrektur darstellen.
  • Material: Da Aligner ausschließlich aus biokompatiblem Kunststoff bestehen, gibt es keine Reizungen durch Metall oder Drahtenden, welche bei einigen Personen Allergien hervorrufen können.
Nachteile
  • Sprachliche Beeinträchtigung: Zu Beginn der Behandlung kann die Aussprache von bestimmten Lauten beeinträchtigt sein, was zu einem leichten Lispeln führen kann.
  • Verändertes Sprechgefühl: Anfänglich kann sich das Sprechen allgemein etwas ungewohnt oder herausfordernder anfühlen.
  • Druckempfindlichkeit: Einige Patienten berichten von druckempfindlichen Zähnen, da sich die Zähne in die gewünschte Position bewegen. Dieses Gefühl verschwindet jedoch in der Regel innerhalb der ersten Tage nach dem Einsetzen einer neuen Schiene.
Informationsflyer zur Zahnkorrekturschiene
Broschüre: Zahnkorrekturschiene

Informationsmaterial zur Zahnkorrekturschiene

Ein schönes Lächeln mit geraden Zähnen, muss nicht länger ein Traum bleiben. Informieren Sie sich bei uns über die moderne Form der Kieferorthopädie für Erwachsene.

Jetzt Informationsmaterial direkt online durchblättern!

Informationsflyer zur Zahnkorrekturschiene

Wissenswertes

Glückliche Frau mit schönen Zähnen zeigt Aligner für Ihre Zahnkorrektur.
Gerade Zähne ohne Zahnspange
Jetzt lesen
Lachende Frau mit Aligner
Schiefe Zähne
Jetzt lesen
Zahnkorrektur mit Veneers
Jetzt lesen
Zahnersatz: Kunststoff oder Keramik
Jetzt lesen