testKostenfreie Patientenhotline 0800 160 0 170

Stegprothese

Eine Stegprothese ist sogenannter kombinierter Zahnersatz. Die Versorgung besteht aus einem fest im Kiefer verankerten Teil und einem herausnehmbaren Element, die beide durch den namensgebenden Steg miteinander verbunden sind. Stegprothesen eignen sich sowohl für die Versorgung des Unter- als auch des Oberkiefers. Der im Kiefer verankerte Teil wird heute meist durch 2 bis 6 Implantate realisiert, die in den Knochen fest einwachsen und für einen stabilen Halt sorgen. Diese Implantate werden mit dünnen Metallstäben verbunden, an denen dann die eigentliche Prothese mit den künstlichen Zähnen befestigt wird. Die Stegverbindung verblockt die Implantate und stellt so sicher, dass diese selbst bei einer direkten Belastung nach dem Einsetzen unbeweglich und stabil bleiben. Steg und Implantate werden in der Regel aus Titan gefertigt, das besonders haltbar und widerstandsfähig ist. Ebenso sind jedoch auch Konstruktionen aus Nichtedelmetallen (NEM) oder Gold(legierungen) möglich.

Die herausnehmbare Prothese hat auf der Rückseite Aussparungen, die die Stege umgreifen und so den sicheren Halt der Prothese im Mund gewährleisten. Der Zahnersatz wird aus Kunststoff im Modellgussverfahren gefertigt.

  • 4 Jahre Garantie
  • CE-zertifizierte Materialien
  • Bis zu 80% sparen

Kosten einer Stegprothese

Die Versorgung mit Implantaten stellt bei einer Stegprothese den größten Kostenfaktor dar. Werden mehr als zwei Implantate gesetzt, sinken die Kosten pro Implantat geringfügig. Hinzu kommen weitere Kosten für Material und Labor sowie für die Anfertigung der eigentlichen Vollprothese.

Wie lange hält eine Stegprothese?

Bei stark reduzierten Gebissen oder der Versorgung eines vollständig zahnlosen Kiefers sind Stegprothesen eine sehr zuverlässige und haltbare Form des Zahnersatzes. Gerade durch den Einsatz von Implantaten, die in den Kiefer fest einwachsen, ist eine langfristige Versorgung über viele Jahre und länger gewährleistet. Voraussetzung dafür ist jedoch eine gute Mundhygiene, die durch die festen Stegverbindungen im Mund erschwert ist und daher neu trainiert werden muss.

Stegprothese oder Locatorprothese?

Eine Alternative zur Stegprothese ist die Locatorprothese, bei der die herausnehmbare Prothese auf sogenannten Locatoren oder Ankern befestigt wird. Der Locator selber wird durch ein Implantat getragen und sorgt für einen sicheren Halt der Prothese im Kiefer. Im Vergleich zu einer Stegprothese ist eine Locatorprothese finanziell günstiger und erleichtert zudem die tägliche Mundhygiene, da die Locatoren deutlich einfacher zu reinigen sind als Stege. Allerdings erfordert eine Locatorprothese einen höheren Nachsorgeaufwand. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt sind daher bei dieser Versorgung unverzichtbar.

Stegprothese – Behandlungsablauf

Zu Beginn der Behandlung untersucht der Zahnarzt zunächst die ggf. vorhandenen Restzähne und den Zustand von Zahnfleisch und Kieferknochen anhand von Röntgenaufnahmen. Danach werden unter örtlicher Betäubung die Implantate in den Kieferknochen eingesetzt, wo sie im Verlauf von 4 bis 6 Monaten fest einheilen. Auch ein unter Umständen erforderlicher Knochenaufbau kann im Zuge dieser Operation erfolgen, damit die Implantate ausreichend Stabilität erhalten. Der Patient bekommt für diese Zeit ein individuelles Langzeitprovisorium, mit dem normales Sprechen und Essen auch während der Einheilungsphase möglich sind.

Im Anschluss daran erfolgt ein Abdruck oder ein digitaler Mundscan, damit die Stegversorgung bzw. die passende Prothese patientenindividuell im Labor angefertigt werden kann. Nach Abschluss der Einheilungsphase der Implantate werden die Stege vom Zahnarzt eingesetzt, und die Prothese wird für den Patienten eingepasst.

Unsere Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Seite zu gewährleisten, die Nutzung durch die Besucher zu analysieren und um Ihnen auf anderen Plattformen z.B. Medienseiten, Suchmaschinen, Social Media, passende Werbung auszuspielen.

Weitere Informationen zur Funktionsweise und der Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Verstanden und schließen

Kostenloser PatientenratgeberInfomaterial

Zahnärzte in Ihrer NäheZahnärzte

Vergleichsangebot