testKostenfreie Patientenhotline 0800 160 0 170

Antischnarchschiene Dr. Hinz / Silensor SL.

Eine Schnarchschiene (auch Protrusionsschiene oder Anti-Schnarch-Schiene genannt) wird in der Nacht während des Schlafens getragen und soll verhindern, dass die Zunge in den Rachen sinken und so die Atemwege verengen kann. Bei vielen Menschen entspannt sich der Zungenmuskel im Schlaf so sehr, dass die Zungenbasis unwillkürlich absinkt. Hierdurch entstehen Vibrationen und Verwirbelungen im Rachenraum, eben das charakteristische Schnarchen.

Abhilfe schafft eine Unterkieferprotrusionsschiene, die vor dem Schlafengehen eingesetzt wird. Die Schnarchschiene aus Kunststoff wird individuell für den Patienten angefertigt und anschließend vom Zahnarzt individuell angepasst. Sie muss dann, ähnlich wie eine Zahnklammer, jede Nacht vor dem Schlafengehen eingesetzt werden und verbessert bei vielen Betroffenen die Schlafqualität bereits nach einer kurzen Eingewöhnungsphase erheblich.

  • 4 Jahre Garantie
  • CE-zertifizierte Materialien
  • Bis zu 80% sparen

Behandlungsablauf bei einer Antischnarchschiene

Die perfekte Schnarchschiene wird nach einer individuellen Gebissabformung im Labor maßgefertigt. In der Regel sind hierfür nur zwei Praxistermine beim Zahnarzt notwendig: Beim ersten Termin wird ein Abdruck von Kiefer und Zähnen erstellt und an das Labor gesendet. Dort wird die Schnarchschiene angefertigt, die anschließend in einer zweiten Sitzung beim Zahnarzt angepasst wird. Die Schnarcherschiene besteht aus zwei transparenten, formstabilen Zahnschienen für Ober- und Unterkiefer. Der Unterkiefer wird durch zwei seitliche Verbinder stabilisiert und, wenn erforderlich, durch die Protrusionsschiene leicht nach vorn verlegt. Dadurch wirkt die Schnarchschiene einer Verengung der Atemwege rein mechanisch entgegen. Die Schiene ermöglicht beim Tragen Kieferbewegungen, verhindert jedoch zuverlässig, dass Unterkiefer und Zunge im Schlaf zurücksinken. Über die Verbindung am Gelenk der Schnarchschiene kann Abstand und Position von Ober- und Unterkiefer exakt eingestellt werden, um einen möglichst angenehmen Tragekomfort zu gewährleisten.

Antischnarchschiene Einsatzgebiete

Eine Unterkieferprotrusionsschiene eignet sich für Menschen, die aufgrund des Erschlaffens der Zungenmuskulatur im Schlaf zum Schnarchen neigen. Das betrifft vor allem Rückenschläfer, kann jedoch auch bei anderen Schlafpositionen auftreten. Alternativen zur Schnarchschiene sind beispielsweise die sogenannte Schnarchspange, die ebenfalls im Mund getragen wird sowie die Schnarchmaske (CPAP-Maske), die vor dem Einschlafen aufgesetzt und die Nacht über getragen werden muss. Allerdings sind beide Lösungen oftmals weniger komfortabel für den Patienten als eine individuell angefertigte Schnarchschiene vom Zahnarzt.

Vorteile Schnarchschiene:

  • Eine individuell angefertigte Schnarchschiene erhöht die eigene Schlafqualität und die des Partners dauerhaft
  • Die Schnarchschiene hat keine Nebenwirkungen und stört nach einer kurzen Eingewöhnungsphase nicht beim Ein- und Durchschlafen
  • Bei regelmäßiger Pflege kann eine Schnarchschiene viele Jahre lang halten und bei Bedarf auch nach längerer Zeit neu angepasst werden
Unsere Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Seite zu gewährleisten, die Nutzung durch die Besucher zu analysieren und um Ihnen auf anderen Plattformen z.B. Medienseiten, Suchmaschinen, Social Media, passende Werbung auszuspielen.

Weitere Informationen zur Funktionsweise und der Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Verstanden und schließen

Kostenloser PatientenratgeberInfomaterial

Zahnärzte in Ihrer NäheZahnärzte

Vergleichsangebot