• Preise
  • Preise & Sparen
  • Finanzierung
  • Zahnersatz

Wer zahlt den Zahnersatz bei Hartz 4-Empfänger/- innen?

Grundsätzlich muss in Deutschland niemand auf eine ausreichende zahnmedizinische Versorgung und Zahnersatz verzichten. Wer über kein oder nur ein geringes eigenes Einkommen verfügt, ist dazu berechtigt, staatliche Hilfe in Form von Hartz 4 zu beantragen und in Anspruch zu nehmen. Allerdings sind dennoch die Versorgungsmöglichkeiten im Vergleich eingeschränkt, denn die Krankenkasse als Leistungserbringer übernimmt nur die Kosten für die Regelversorgung – diese aber bei Vorliegen der entsprechenden Nachweise zu 100 Prozent. Diese sogenannte Härtefallregelung für Zahnersatz soll sicherstellen, dass gesetzlich versicherte Personen auch bei finanziell angespannten Verhältnissen eine angemessene ärztliche und zahnärztliche Versorgung in Anspruch nehmen können.

Kostenübernahme der Zahnersatzkosten bei Hartz IV.

Die Regelversorgung für Zahnersatz steht allen zur Verfügung, die krankenversichert sind

Oft werden diese Möglichkeiten von den Patientinnen und Patienten jedoch nicht wahrgenommen. Entweder aus Scham oder Furcht vor zusätzlichen Kosten, die von der versichterten Person selbst getragen werden müssen. Allerdings ist dieses eindeutig die schlechtere Alternative, denn ein kranker Zahn sollte möglichst schnell behandelt werden, um eine Ausweitung der Probleme – etwa auf andere, noch gesunde Zähne – zu vermeiden. Auch muss und sollte niemand mit Zahnschmerzen dauerhaft leben und diese Einschränkung in der Lebensqualität hinnehmen.

Menschen, die unter die Härtefallregelung fallen, deren monatliches Einkommen also unter den gesetzlich festgelegten Mindestgrenzen liegt, werden von dem sonst zu entrichtenden Eigenanteil auf Antrag befreit. Die Einkommensgrenzen werden jährlich neu festgelegt und orientieren sich an den durchschnittlichen Lebenshaltungskosten. Wer nicht nur alleine von seinem Einkommen (hierunter fallen nicht nur Lohn und Gehalt, sondern auch Renten, Pensionen oder das Arbeitslosengeld ALG) leben muss, sondern damit auch Angehörige (Ehepartner, Kinder, pflegebedürftige Verwandte) im eigenen Haushalt versorgt, erhält einen höheren Freibetrag.

Tipp: Eigenanteil für Zahnersatz ganz einfach selbst berechnen. Hier finden Sie die Kostenaufstellung.

Patientenratgeber Zahnersatzsparen MDH AG
Zahnersatz-Ratgeber
Perfekter Zahnersatz, den sich jeder leisten kann.

Benötigen Sie Zahnersatz und möchten sich informieren, welches Dentallabor günstigen und ästhetisch hochwertigen Zahnersatz fertigt?

Wir senden Ihnen gerne unseren kostenfreien Zahnersatz-Ratgeber und nennen Ihnen Adressen von Zahnarztpraxen in Ihrer Umgebung, bei denen Sie Zahnersatz zu günstigen Preisen erhalten.

Patientenratgeber Zahnersatzsparen MDH AG

Der erste Schritt: Das offene Gespräch mit der Zahnärztin oder dem Zahnarzt

Wer Zahnersatz bei Hartz 4 in Anspruch nehmen will oder muss, sollte daher den Gang in die zahnärztliche Praxis des Vertrauens nicht hinauszögern, sondern sich zeitnah in Behandlung begeben. Wichtig ist, die Zahnärztin bzw. den Zahnarzt vor Beginn der Behandlung darüber zu informieren, dass es sich um einen Härtefall handelt. So ist klar, welche Maßnahmen kostenneutral für Sie eingeleitet werden können.

Wer gesetzlich versichert ist, hat als Härtefall Anspruch auf den doppelten Festzuschuss der Krankenkasse. Damit werden die Kosten der Regelversorgung komplett von der Krankenkasse übernommen. Hierfür müssen Sie den Heil- und Kostenplan von Ihrer Zahnärztin oder Ihrem Zahnarzt zusammen mit dem Bonusheft und einem aktuellen ALGII-Bewilligungsbescheid bei Ihrer Krankenkasse einreichen. In der Regel erhalten Sie dann innerhalb weniger Tage die schriftliche Bestätigung, dass die Behandlungskosten vollständig übernommen werden.

Privat versicherte Personen haben die Wahl, in den mittlerweile gesetzlich vorgeschriebenen Basistarif ihrer privaten Krankenversicherung zu wechseln, der oft günstiger ist, da dessen Kosten bei nachgewiesener sozialer Härte halbiert werden und vom Amt übernommen werden können. Der Basistarif ist der Grundversorgung der gesetzlichen Krankenkassen nachempfunden und bietet die gleichen Leistungen, wie sie auch gesetzlich krankenversicherte Personen in Anspruch nehmen können.

Zahnersatz bei Hartz 4: Nur die erste Regelvorsorgung ist abgedeckt

Grundsätzlich sind die Möglichkeiten für Zahnersatz bei Hartz 4 deutlich eingeschränkt. Übernommen werden nur die Kosten für eine medizinische Grundversorgung. Wer höhere Ansprüche an den Zahnersatz hat, muss für die Mehrkosten privat aufkommen. Implantate, mit denen ein fehlender Zahn dauerhaft ersetzt wird, zählen zu den Zusatzleistungen, für deren Mehraufwand Sie ausschließlich privat aufkommen müssen.

Besonders wichtig ist es, den regelmäßigen Vorsorge-Besuch in der Zahnarztpraxis im Bonusheft eintragen zu lassen. Wer über mindestens 10 Jahre hinweg regelmäßig mindestens einmal im Jahr die Zahnärztin oder den Zahnarzt des Vertrauens besucht hat, erhält den maximalen Zuschuss der Krankenkasse und kann damit die Kosten für die Regelversorgung vollständig durch seine Krankenkasse übernehmen lassen.Zudem stellt die regelmäßige Untersuchung der Zähne sicher, dass Schäden an Zähnen und Zahnfleisch schnell erkannt und behandelt werden können, bevor sich weitreichende Konsequenzen entwickelt können.

Wer dennoch nicht auf hochwertigen Zahnersatz bei Hartz 4 verzichten möchte, sollte mit der Zahnärztin oder dem Zahnarzt alle Möglichkeiten offen besprechen. Denn Sie können frei entscheiden, welches Dentallabor Ihren Zahnersatz fertigen soll. So können Sie mit unserem Zahnersatz den Anteil Ihrer Laborkosten deutlich reduzieren, ohne dass Sie auf Qualität verzichten müssen. Darüber hinaus bieten wir auch eine 0% Finanzierung für Zahnersatz an.  Auch diese Möglichkeiten sollten in einem vertrauensvollen Gespräch inder Zahnarztpraxis abgeklärt werden, bevor Ihre eigentliche Zahnersatz-Behandlung beginnt.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

16 Kommentare

DIE32

24. Januar 2018

Erstattungsmöglichkeiten

Guten Tag,

wie die Festzuschüsse der Krankenkassen sind auch die Einkommensgrenzen für die Härtefallregelung klar geregelt. Ein allein stehender Versicherter, dessen monatliches Bruttoeinkommen niedriger ist als 1.106,00 Euro, gilt für die Krankenversicherung als Zahnersatz-Härtefall. Wer in einer Wohn- und Wirtschaftsgemeinschaft lebt bzw. für den Leistungsbezug mit weiteren Personen gemeinsam veranlagt wird, darf zusammen mit einem Partner bzw. Angehörigen höchstens 1.520,75 Euro zur Verfügung haben, mit zwei Angehörigen 1.797,25 Euro und mit drei 2.073,75 Euro.

Beim Härtefall für Zahnersatz bekommt die Person einen doppelten Festzuschuss. Dafür muss ein eindeutiger finanzieller Nachweis bei der Krankenkasse erbracht werden. Sollte auch der doppelte Festzuschuss nicht ausreichen, sind Krankenkassen dazu verpflichtet die Differenz zwischen dem gewährleisteten Sonderzuschuss und den tatsächlichen Kosten zu übernehmen. Dies wird durch das Satzungsrecht gewährleistet.

Für alle Themen rund um eine Kostenübernahme, sprechen Sie bitte vorab mit Ihrer Krankenkasse.

Sollten Sie noch Rückfragen haben, so können Sie auch gerne telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen. Unser Patientenservice ist unter der kostenlosen Rufnummer 0800-160 0 170 für Sie erreichbar.

Beste Grüße, Ihre Redaktion von DIE32


Harald W.

23. Januar 2018

Erstattungsmöglichkeiten

Ich bekam 12.1997 im oberen Kiefer einen vollen Zahnersatz, der an drei bestehenden Zähnen gehalten wurde, aber vor drei Jahren ist es ein Zahn abgebrochen. Im Unterkiefer ist ein Zahnersatz für alle Backenzähne vorhanden, der auch sehr gut sitzt. Nun sind die unteren Schneidezähne im desolaten Zustand und müssten gezogen werden.

Ich beziehe seid 06.2013 ALG-II (Hartz-4), eine Zusatzversicherung besteht nicht. Welche Erstattungsmöglichkeit habe ich von meiner Krankenkasse (TK) zu erwarten? Kann hier die doppelte Härtefallregelung greifen?

 


DIE32

25. September 2017

Zahnersatz Eckzahn

Guten Tag Frau Schulz,

die Härtefallregelung ist unabhängig von Ihrem Bonusheft. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen zwar einen befundabhängigen Festzuschuss zu den Zahnersatzkosten, doch dieser deckt nicht die gesamten Kosten ab, sondern nur rund die Hälfte: Je nach Zustand des Bonushefts deckt der Zuschuss der Krankenversicherung 50, 60 oder 65 Prozent der Regelversorgungskosten. Den Rest muss der Patient selbst bezahlen. Die Härtefallregelung zur Zahnersatzfinanzierung greift bei allen gesetzlich Versicherten, deren Einkommen unter einer bestimmten Grenze liegt. Sie soll sicherstellen, dass auch Zahnersatzpatienten mit geringem Budget, etwa Empfänger von Sozialleistungen, sich den Zahnersatz leisten können, den die Regelversorgung für ihren aktuellen Befund vorsieht.

Bei einem anerkannten Härtefall erhöht die gesetzliche Krankenversicherung ihren Festzuschuss von 50 auf 100 Prozent, so dass maximal alle entstandenen Kosten gedeckt werden. Sprechen Sie daher vor Beginn der Behandlung mit Ihrem Zahnarzt, um alles im Detail zu klären. Beste Grüße, Ihre Redaktion vom Online Magazin DIE32


Sonja Schulz

21. September 2017

Zahnersatz Eckzahn

Guten Tag

Ich bekomme Hartz 4 da ich arbeitsunfähig bin. Nun ist mir ein Eckzahn weggebrochen, der nicht mehr reparabel ist und ich Ersatz benötige. Ich habe Angst, dass dieses nicht von meiner Krankenkase übernommen wird, da ich das Borusheft nicht mehr habe :-( kann die KK mir des wegen den Härtefall Antrag ablehnen?


DIE32

15. September 2017

Kosten für Vollnarkose bei Hartz4

Guten Tag,

zum Thema "Was kostet eine Vollnarkose?" finden Sie hier einen Beitrag unter unsere Kategorie "Behandlung": bit.ly/2y2wlf4 (Was kostet eine Vollnarkose bei einer Zahnersatzbehandlung?) . Darin erfahren Sie auch, in welchen möglichen Fällen Krankenkasse die Kosten übernehmen. Alle Fragen bezüglich einer Kostenübernahme in Ihrem Fall, erfragen Sie bitte direkt auch bei Ihrer zuständigen Krankenkasse.

Beste Grüße, Ihre Redaktion vom Online Magazin DIE32


Rittner

14. September 2017

Kosten für Vollnarkose bei Hartz4

Hallo!

Ich mus 6-8 zähne gezogen bekommen! Starke Paradotites!

Ich hab fürterliche Angst davor!

Ich würde es gern unter Vollnarkose machen lassen da wahrscheinlich noch mehr raus müssen !

Da ich die Kosten nicht selbst tragen kann Harz 4

Was kann ich tun??

Danke


DIE32

11. September 2017

Veneers

Hallo Anna,

da es sich bei Veneers um eine rein kosmetische Behandlung handelt, die nicht zwingend medizinisch notwendig ist, müssen die Kosten dafür vom Patienten selbst getragen werden. Beste Grüße, deine Redaktion vom Online Magazin DIE32


Anna F.

10. September 2017

Veneers

Hallo,

ich bin gerade Mutter geworden und beziehe deshalb Hartz 4. Ich habe einen dunkelen Schneidezahn oben rechts. Wird so eine Behandlung z.B. mit einer Veneers Platte übernommen?

Liebe Grüße Anna


DIE32

31. Mai 2017

Kosten

Hallo Karola,

wie hoch die Kostenübernahme Ihrer Krankenkasse sein wird, erfahren Sie direkt von Ihrer Krankenkasse. Senden Sie dazu den Ihnen vorliegenden Heil- und Kostenplan dorthin. Nach deren Rückmeldung wissen Sie genau, wie hoch der Eigenanteil ist. Beste Grüße, Ihre Redaktion vom Online Magazin DIE32


Karola

30. Mai 2017

Kosten?

Ich habe eine Zyste im Kiefer. Es wurde vom Zahnarzt aufgeschnitten, damit das Sekret (Eiter) ablaufen konnte. Habe Antibiotika bekommen, hat aber nicht geholfen. Musste mehrmals zum Spülen. Jetzt ist mein Kinn wieder geschwollen. Nun will der Zahnarzt 4 Zähne ziehen, dadurch erhoffen sie Besserung. Ich bin Harz vier Empfänger. Es wurde ein Kostenvoranschlag gemacht über etwa 600 Euro. Bezahlt das die Krankenkasse oder wie wird das gehandhabt?


DIE 32

30. November 2016

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Guten Tag Herr Bosch,

grundsätzlich müssen alle Finanzierungsfragen mit der behandelnden Praxis geklärt werden, da die Gesamtabrechnung über die Praxis läuft. Sollten Sie noch Rückfragen haben, so sprechen Sie gerne unsere Kollegen vom Patientenservice an. Sie erreichen die Kollegen unter der kostenlosen Rufnummer 0800-160 0 170. Beste Grüße, Ihr Team von DIE 32.


Frank Bosch

30. November 2016

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Wäre es möglich die Implantate (2stk.) auf Raten zu zahlen und was für kosten kommen da auf einem zu ? Fangen die Zahnärzte erst nach Gesamtzahlung an mit der Behandlung oder wie ist es geläufig ?


DIE 32

28. November 2016

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Guten Tag Herr Bosch,

Implantate gehören nicht zur Regelversorung und die Kosten müssen daher vom Patienten selbst getragen werden – auch in dem Fall, dass die Härtefallregelung greift. Das bedeutet in diesem Fall, dass Sie das Implantat von Ihrem Zahnarzt/Chirurgen erhalten und den Zahnersatz (Implantataufbau) von uns. Welche Kosten für Ihren Zahnersatz auf Sie zukommen würden, können wir Ihnen beantworten, sobald wir Ihren Heil- und Kostenplan vorliegen haben. Wir erstellen Ihnen dann gerne ein kostenloses Vergleichsangebot für den Zahnersatz. Gerne berät Sie auch unser Patientenservice genauer dazu. Sie erreichen unsere Kollegen unter der kostenlosen Rufnummer: 0800-160 0 170. Beste Grüße, Ihr Team von DIE 32.


Frank Bosch

28. November 2016

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Hallo ,

 

ich bin Angestellter auf 450€ und gesetzlich bei der AOK versichert . Bin also teils im ALG II bezug. Mein Zahnarzt sagte mir ich muss 2 Implantate als Zahnersatz bekommen . Aufgrund meines ALG II bezugs und der Hätefallregelung , interessiert mich die Frage ob die Implantate auch von der Kasse gezahlt werden und welche Kosten eventuell auf mich zukommen würden ? Danke


DIE 32

16. Juni 2016

Zahnersatzkosten

Guten Tag Herr Bogisch,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Gerne nennt Ihnen unser Patientenservice Adressen von Zahnärzten in Ihrer Nähe, die bereits mit uns zusammenarbeiten. Dort können Sie sich jederzeit eine Zweitmeinung zu Ihrer Mundsituation einholen und besprechen, welcher Zahnersatz für Sie in Frage kommt. Sie erreichen unseren Patientenservice unter der kostenlosen Rufnummer: 0800-160 0 170 oder per Mail unter: info@zahnersatzsparen.de . Beste Grüße, Ihr Team von DIE 32.


harald bogisch

16. Juni 2016

Zahnersatzkosten

ich bin seit 1990 arbeitslos und bekomme harz4 .ich habe vor zirca 3 jahren bei meiner krankkasse nachgefrag welch möglichkeiten ich habe wegen zahnersatz vollprotesen oben und unten.

mein zahnartzt sagte bei mir komme nur implatate in frage da mein e kifer nicht mehr die normale form haben .die krankenkasse sagte mir das wird nicht bezahlt .

für mich heist das den rest meines lebens ohne zähne weiter leben