Patientenhotline
Kostenlose Patientenhotline
Unsere kostenlose Patientenhotline
0800 160 0 170
  • Finanzierung

Finanzierung von Zahnersatz

Die Finanzierung von Zahnersatz ist immer wieder ein Thema, da Krankenkassen nur einen Festzuschuss zur Regelversorgung zuzahlen. Seit Oktober 2020 bekommen gesetzlich krankenversicherte Personen für Zahnersatz mehr Geld von der Krankenkasse. Der so genannte Festzuschuss wurde von 50 auf 60 Prozent erhöht. Wer darüber hinaus noch ein lückenlos geführtes Bonusheft hat, kann damit den Festzuschuss weiter steigern. Dennoch verbleibt selbst bei der günstigen Regelversorgung vielfach ein Eigenanteil von mehreren hundert Euro – und den kann längst nicht jeder einfach bezahlen. Der Betrag für den Eigenanteil steigt, wenn eine Alternative zur Regelversorgung gewünscht wird, etwa die Versorgung einer Lücke mit einem Implantat statt mit einer klassischen Zahnbrücke. Da der Festzuschuss der Krankenkasse sich nur am Befund orientiert und viele sinnvolle Behandlungsalternativen nicht zu den Kassenleistungen gehören, steigt in diesem Fall lediglich der Eigenanteil.

Zahnersatzsparen Finanzierung für Zahnersatz
Um Zahnersatz zu finanzieren gib es verschiedene Möglichkeiten.

Zahnersatzfinanzierung über Zusatzversicherungen oder Härtefallregelung

Dennoch sollte jeder Mensch von den enormen Fortschritten und erweiterten Möglichkeiten der Zahnmedizin und Implantologie profitieren dürfen. Selbst private Krankenversicherungen übernehmen nicht die vollen Kosten für Zahnersatz. Für eine Zahnzusatzversicherung, die selbst bei aufwendigen Wunschversorgungen volle Kostendeckung garantiert, sind entsprechend hohe Monatsbeiträge zu entrichten – und sie muss frühzeitig vor Beginn einer Zahnbehandlung abgeschlossen worden sein.

Die sogenannte Härtefallregelung, bei der die gesetzliche Krankenkasse die kompletten Zahnersatzkosten für die Regelversorgung übernimmt, greift nur bei ganz geringem Einkommen, etwa bei Studenten, Azubis oder Hartz4-Empfänger/-innen. Diese Personengruppen müssen vor der Zahnbehandlung nachweisen, dass ein solcher Härtefall bei ihnen vorliegt.

Möglichkeiten der 0 % Zahnersatz Finanzierung

Zur Zahnersatzfinanzierung haben Verbraucher/-innen verschiedene Kreditmöglichkeiten. So bieten manche Finanzdienstleister einen sogenannten Zahnkredit an. Dabei handelt es sich in der Regel einfach um einen zweckgebundenen Ratenkredit, wobei durch die Zweckbindung nicht automatisch bessere Konditionen entstehen. Vor dem Abschluss lohnt also immer der Vergleich mit weiteren Angeboten, etwa mit dem der Hausbank.

Auch bei uns (Zahnersatzsparen.de - MDH AG) erhalten Sie sogar eine 0 % Finanzierung auf unseren Zahnersatz. Nutzen Sie für die Finanzierung Ihres neuen Zahnersatzes oder Ihrer Zahnschienen die zinslose Laufzeit von 6 Monatsraten. Bei einer Finanzierungssumme von 1.200,- € begleichen Sie Ihr Darlehen mit nur 6 Monatsraten zu je 200,- €. Andere Laufzeiten und Zinssätze sind auf Anfrage natürlich möglich.
Tipp: Hier finden Sie weitere Möglichkeiten von Laufzeiten und monatlichen Raten.

Vor der Zahnersatzfinanzierung die anfallenden Kosten klären

Der erste Schritt zur Finanzierung von Zahnersatz ist immer der Heil- und Kostenplan der Zahnärztin bzw. des Zahnarztes. Aus diesem Kostenplan können nicht nur Verbraucher/-innen und Krankenkassen, sondern auch eventuelle Kreditgeber ablesen, welche Befunde vorliegen und wie teuer die empfohlene Behandlung voraussichtlich wird. Daher ist es üblich, bei einem Kreditantrag den Heil- und Kostenplan bereits vorlegen zu können.

Zum Preisvergleich können Sie sich auch mehrere Heil- und Kostenpläne von verschiedenen Praxen erstellen sowie alternative Wunsch- bzw. Zusatzleistungen darin aufführen lassen. Werden persönliche Absprachen getroffen, sollten diese jedoch unbedingt vor Beginn der Zahnbehandlung schriftlich festgelegt und von allen beteiligten unterschrieben werden.

Zahnersatzfinanzierung durch günstigeren Zahnersatz aus dem Ausland

Ebenfalls im Heil- und Kostenplan enthalten sind die Material- und Laborkosten für den Zahnersatz. Auf diesen Punkt sollten Sie ihr Augenmerk besonders richten, um die Kosten zu senken: Durch Auslandsfertigung wird auch hochwertiger Zahnersatz bezahlbar, so dass Sie bei dieser Lösung eventuell ganz auf einen Kredit verzichten können und den Zahnersatz aus eigener Kraft finanzieren können. Natürlich steht auch hierfür der Festzuschuss der Krankenkasse zur Verfügung.

Wir vom Dentallabor Zahnersatzsparen.de (MDH AG) bieten Qualitätszahnersatz, der nach dem deutschen Medizinproduktegesetz und mit deutschem Know-how in unserem chinesischen Dentallabor gefertigt wird. Das Angebot reicht von Klassikern wie Inlays, KronenBrücken und Prothesen bis hin zu Zahnimplantaten aller Art oder ästhetischen Versorgungen, wie Veneers.

Immer mehr Menschen nutzen ihre Möglichkeiten eigenverantwortlich und prüfen, wenn es um die Finanzierung von Zahnersatz geht, auch ihre Sparchancen durch ausländischen Zahnersatz. Für diesen ist eine Zahnzusatzversicherung ebenso wenig erforderlich wie ein perfekt geführtes Bonusheft.

Patientenratgeber Zahnersatzsparen MDH AG
Zahnersatz-Ratgeber
Perfekter Zahnersatz, den sich jeder leisten kann.

Benötigen Sie Zahnersatz und möchten sich informieren, welches Dentallabor günstigen und ästhetisch hochwertigen Zahnersatz fertigt?

Wir senden Ihnen gerne unseren kostenfreien Zahnersatz-Ratgeber und nennen Ihnen Adressen von Zahnarztpraxen in Ihrer Umgebung, bei denen Sie Zahnersatz zu günstigen Preisen erhalten.

Patientenratgeber Zahnersatzsparen MDH AG

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare