Zahnersatz Lexikon

Diese Mischung aus Quecksilber und anderen Metallen wird seit 150 Jahren verwendet.

mehr

Ein Material ist dann bioverträglich, wenn es sich im Körper neutral verhält, also wenn es keine allergischen oder gar toxischen (giftigen) Reaktionen...

mehr

Eine Brücke wird dann notwendig, wenn ein oder mehrere Zähne verloren gegangen sind. Um diese Lücke zu schließen, werden die beiden neben der Lücke...

mehr

Hier wird in einer Art "Goldbad" im Laufe einiger Stunden eine dünne Goldschicht aufgetragen. Gold befindet sich aufgelöst in flüssiger Form und...

mehr

Geschiebe sind zweiteilige kleinste Präzisionsteile, die meist industriell gefertigt werden. Der eine Teil wird in einem Stück mit Kronen verbunden,...

mehr

Auch bei der Geschiebeprothese werden vorhandene Restzähne beschliffen und anschließend mit einer Krone versehen. Der kleine Unterschied zur normalen...

mehr

Gold ist ein für Gussrestaurationen häufig benutzter Werkstoff. In der Zahnmedizin kommen Legierungen, also Mischungen aus Gold und anderen Metallen...

mehr

Goldinlays sind eine Alternative zu jeglicher Art von Füllung aus Amalgam, Kunststoff oder Zement. Sie werden im zahntechnischen Labor gefertigt und...

mehr

Herausnehmbarer Zahnersatz ist der Überbegriff aller zahntechnischen Arbeiten, die nicht fest im Mund verklebt werden können. Hierzu gehören die...

mehr

Implantate sind künstliche, zumeist aus Titan gefertigte Zahnwurzeln die vom Zahnarzt im Knochen fest verankert werden. Sind diese Implantate erst...

mehr