Themenwelt

0 Kommentare

Wissenswertes , Zahnpflege

Die besten Kinderbücher zum Thema Zähne im Jahr 2018

Es gibt viele Kinderbücher zum Thema Zähne, Zähneputzen und Mundgesundheit. Neben verschiedenen älteren und neueren „Klassikern“, die teilweise sogar von der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege empfohlen oder bei der Gruppenprophylaxe in Kita und Schule verwendet werden, stellen wir Ihnen hier auch Neuerscheinungen aus dem Jahr 2018 und aktuelle Überarbeitungen vor.

Die Bücher sind vor allem für kleinere Kinder im Kindergarten- oder Grundschulalter gedacht und daher bestens zum Vorlesen und gemeinsamen Anschauen der Bilder geeignet. Die Infos und Erläuterungen sind oft verpackt in phantasievolle Geschichten mit sympathischen Helden, mit denen sich die Kinder identifizieren können. So wecken die Kinderbücher zum Thema Zähne auf spielerische Weise das Interesse für die Vorgänge im Mund, das Ritual des Zähneputzens oder den Besuch beim Zahnarzt.

Empfehlenswert sind dabei grundsätzlich Bücher, die das Kind zum richtigen Verhalten motivieren, ohne ihm Angst zu machen, schlimme Konsequenzen anzudrohen oder allzu drastisch mit dem pädagogischen Zeigefinger zu wedeln. Denn längst gilt es als erwiesen, dass der Mensch am besten lernt, wenn es freiwillig ist und Freude macht. Werden neue Wissensinhalte und Botschaften interessant serviert und sind dennoch klar und nachvollziehbar, lädt das Buch automatisch zum Mitfühlen und Mitdenken ein und fördert auf kindgerechte Art das gewünschte Verhalten. So kann ein gutes Kinderbuch den Grundstein für eine zahngesunde Ernährung, regelmäßiges Zähneputzen und entspannte, angstfreie Zahnarztbesuche legen – natürlich immer mit Hilfe der Eltern. Denn deren Vorbildfunktion kann auch ein noch so wertvolles Kinderbuch allenfalls unterstützen, aber nicht ersetzen. 

Empfohlene Kinderbücher zum Thema Zähne und Zahnpflege 2018

Irma hat so große Füße von Ingrid und Dieter Schubert

Die Zahnputzhexe Irma, bei der das Zähneputzen mit magischen Kräften verbunden ist und Wunderbares bewirkt, ist mittlerweile zur Galionsfigur der Gruppenprophylaxe in Hessen geworden. Das Buch gibt es seit 1990, es kann also im Jahr 2018 bereits als jüngerer Zahnputzklassiker der Kinderliteratur durchgehen. Kinder ab 3 Jahren haben viel Freude mit dieser Geschichte, zu der es auch diverses Zusatzmaterial vom Örtlichen Arbeitskreis Jugendzahnpflege gibt.

Die junge Hexe Irma wird wegen ihrer großen Füße verspottet und flieht deswegen aus dem Hexenland. Das Mädchen Lore, der sie ihre Sorgen erzählt, hilft ihr auf kreative Weise aus der Patsche: Sie schmückt Irmas Füße und zeigt ihr außerdem, wie man die Zahnbürste benutzt. Durch diese neue Kunst erlangt Irma sogar ihre verlorengegangenen Zauberfertigkeiten zurück und kann mit ihrem Drachen ins Hexenland zurückkehren. Zum Dank bringt sie Lore das Fliegen bei.

Zähne putzen, Pipi machen – Band 52 der Reihe „Wieso? Weshalb? Warum? Junior“

In diesem Kinderbuch aus der bekannten „Wieso? Weshalb? Warum?“-Reihe geht es nicht nur um Zähne und Zähneputzen, sondern um alles, was Kinder im Bad so machen und was dabei passiert. Warum sind Händewaschen und Körperpflege so wichtig? Warum müssen wir Pipi machen bzw. aufs Töpfchen oder Klo gehen? Wie sieht die richtige Zahnputztechnik aus? Hier gibt es auf diese und weitere wichtige Fragen kluge und verständliche Antworten, die Kinder zur Körper- und Zahnpflege motivieren und auch Bade- oder Zahnputzmuffeln helfen, ihre Scheu vor Wasser, Seife oder der Zahnbürste spielerisch zu überwinden. 

Blitzeblank sind alle meine Zähne von Sandra Grimm und Andrea Hebrock

Dieses im Jahr 2017 neu überarbeitete Kinderbuch zum Thema Zähne wird von der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege (DAJ) empfohlen. Es ist zum Vorlesen für Kinder ab 2 Jahre geeignet und richtet sich besonders an Kinder, die zum Zähneputzen eigentlich keine Lust haben.

Max will abends seine Zähne nicht putzen, sondern lieber ein Ritter sein und gegen Drachen kämpfen. Sein Vater, ein großer Zahnputz-Fan, gibt aber nicht auf: Er erklärt Max, dass es auch in seinem Mund kleine Drachen (Bakterien) gibt, die sich statt mit dem Schwert mit der Zahnbürste besiegen lassen. Mit einem lustigen Reim lernt Max, wie er den Zahnbelag, die „Klebenester“ der Bakterien, loswird, um wieder blitzeblanke Zähne zu haben. Der Vater hilft ihm beim Zähneputzen und sagt ihm auch, welche leckeren Sachen gesund für die Zähne sind.

Der große Zahnputztag im Zoo von Sophie Schoenwald und Günther Jakob

Ein Kinderbuch zum Thema Zähne aus dem Jahr 2018, das eine heitere Geschichte mit sehr sympathischen Helden erzählt und mit schönen Illustrationen punktet. Es fördert die Zahnprophylaxe und ist für Kinder ab drei Jahren bzw. zum Vorlesen geeignet. Besonders für kleinere Kinder, denen meist noch die Eltern die Zähne putzen.

Die Zootiere putzen sich nicht mehr die Zähne. Darum stinkt es im Zoo, und die Besucher bleiben aus. Beim von Zoodirektor Alfred Ungestüm ausgerufenen Zahnputztag will allerdings kaum jemand mitmachen. Darum soll der Igel Ignaz Pfefferminz jedes Tier in seinem Gehege besuchen und allen mit seinen Igelborsten und Zahnpasta die Zähne putzen. Eine abenteuerliche Zahnputzaktion, die jedoch erfolgreich verläuft: Zum Schluss freuen sich alle über ihre sauberen, glatten und weißen Zähne, und mit Hilfe eines neuen Werbeplakats können auch die Besucher wieder angelockt werden. 

Wilma Wackelzahn (2017) von Tina Schulz und Christian Tielmann

Diese fantasievoll erzählte Geschichte nimmt Kindern die Angst vor dem Zahnwechsel und hilft ihnen, diese Zeit der Veränderung stattdessen mit Freude und gespannter Erwartung auf das Neue zu verbinden. Zum Buch gehört ein kleines, hellblaues Döschen, auf dem „Mein erster Wackelzahn“ steht.

Wilma will unbedingt in den Wackelzahnclub aufgenommen werden: Alle ihre Freund haben schon einen Wackelzahn. Wackelpuddingessen, Wackeltanz-Tanzen und Wackeln auf dem Spielplatz-Wackeltier helfen dabei aber leider nicht. Doch eines Tages wackelt wirklich der erste Zahn. Die Freude ist groß, doch nun will Wilma den Wackelzahn behalten, um weiterhin Clubmitglied bleiben zu dürfen. Zum Glück ist der Wackelzahnclub aber auch eine Zahnlückenbande, und darum ist es gar nicht schlimm, dass der Zahn sich beim Zähneputzen dann ganz löst.

Weitere Kinderbücher zum Thema Zähne

Hier ist noch eine kleine Liste weiterer empfohlener Kinderbücher zum Thema Zähne, Kariesprophylaxe und Mundpflege – zum Selber-Vorlesen oder zum Verschenken:

  1. Katja Senner/Frauke Nahrgang: Mein erstes Zahnputzbuch

  2. Nina Dulleck: Zähneputzen ist kinderleicht!

  3. Johanne Mercier/Tipéo: Zähne putzen mit Caillou

  4. Aytül Akal/Fariba Gholizadeh: Das kreischende Zahnmonster


Neuer Kommentar
Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK!